Nimbathel

Wie man mit einer Stricknadel einen Computer repariert

Lernen mit Nimbathel Zielwertsuche in Exel

0

Diesmal gibt es eine Anleitung, die aus einem Referat von mir aus dem ersten Lehrjahr stammt.

Die Zielwertsuche in Microsoft Exel soll an folgendem Problem erklärt werden:

Ein Schüler möchte sich vor der letzten Klassenarbeit ausrechnen welche Note er schreiben müsste um noch eine 2 im Zeugnis zu erreichen. Seine Noten über das Jahr haben sich wie folgt verteilt:

1. Klassenarbeit 3,8
2. Klassenarbeit 2,1
3. Klassenarbeit 2,8

Mündliche Noten vergibt sein Lehrer keine.

Vorüberlegung: Um eine 2 im Zeugnis zu erreichen muss der Durchschnitt besser als 2,45 sein, somit lautet der zu erreichende Zielwert 2,44.

Der Schüler beginnt also mit der Kalkulation in Excel wie folgt:

Zuerst gibt er seine schon bekannten Noten in ein leeres Tabellenblatt ein und bezeichnet sie, um dann im Feld „Endnote“ die Formel für den Notendurchschnitt einzugeben. Dabei rechnet er auch schon das Feld der vierten Klassenarbeit mit ein, welches vorerst noch keinen Inhalt trägt.

SEAanfang

Danach geht er auf den Reiter Daten und dort auf die Was-wäre-wenn-Analyse. Dort befindet sich die Zielwertsuche.

SEAwo

Beim Ausführen der Zielwertsuche öffnet sich folgendes Fenster.

SEAFeldunausgefüllt

In dieses gibt der Schüler die gefragten Zellen bzw. Werte ein. Im Beispiel unseres Schülers gibt er als Zielzelle B7 (die Zelle in der später der Zielwert erreicht werden soll), als Zielwert 2,44 und als veränderbare Zelle B5 (die Zelle in der die noch nicht vorhandene Note eingetragen werden soll) ein.

SEAFeldausgefüllt

Am Ende der Eingabe auf OK drücken und die Tabelle ist vollständig ausgefüllt.

SEAende

So, what do you think ?